Gefördertes Wohnen - wir verbinden Wirtschaftlichkeit mit sozialer Verantwortung

Die Bezahlbarkeit von Wohnen ist derzeit eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen. INDUSTRIA ist das Thema schon lange ein großes Anliegen. Wir sind First Mover und investieren schon seit Jahren in gefördertes Wohnen. Aktuell haben wir rund 2.000 Wohneinheiten im Bestand. Wir wollen in diesem Bereich weiterhin stark wachsen.

Investoren

Gefördertes Wohnen erfüllt ESG-Kriterien

Sowohl für institutionelle als auch für private Investoren wird das Thema Nachhaltigkeit in seinen drei Dimensionen ESG (Ökologie, Soziales und gute Unternehmensführung) immer wichtiger. Im Bereich Wohnimmobilien spielt neben energetischen Aspekten die Bezahlbarkeit eine große Rolle. Nachhaltigkeit und Rendite sind kein Widerspruch. Entgegen verbreiteten Befürchtungen kann man auch mit gefördertem Wohnen auskömmliche Renditen erzielen. Diese sind nur wenig niedriger als im frei finanzierten Wohnungsbau. Im Gegenzug leistet die Beimischung von gefördertem Wohnen einen wichtigen Beitrag zur Diversifizierung eines Wohnportfolios.

Kommunen

Partnerschaftliche Zusammenarbeit von staatlichen Stellen und Privatwirtschaft

Im Rahmen unserer bestehenden Investments in gefördertes Wohnen arbeiten wir mit vielen Kommunen gut zusammen. Im Laufe der Jahre haben sich gut funktionierende Arbeitsbeziehungen etabliert. Wir kennen die Interessen der staatlichen Stellen und verstehen ihre Bedürfnisse.
Gefördertes Wohnen wird in Deutschland über viele Modelle unterstützt. Es gibt Förderungen von Kommunen, von Ländern und vom Bund. Wir kennen viele Modelle sehr gut und wissen, wo eine Kombination von mehreren Modellen sinnvoll ist.

Projektentwickler

Frühzeitige Zusammenarbeit zwischen Entwickler und Verkäufer zahlt sich aus

Wir haben zu vielen Entwicklern, die im Bereich gefördertes Wohnen tätig sind, gute Beziehungen. Wir kaufen die Objekte häufig auf dem Weg des Forward-Deals oder Forward-Funding-Deals. Gerade beim geförderten Wohnen ist es von großer Bedeutung, dass wir als Endinvestor frühzeitig in die Planung und Konzeption mit einbezogen werden. Auf diese Weise können wir unsere großen Erfahrungen in diesem Bereich einbringen und zusammen mit dem Entwickler optimale Ergebnisse erreichen.

Download

Präsentation / ca. 3,5 MB
Detaillierte Informationen und Fallbeispiele

path37103

Allgemeine- und Erstanfragen

Andrea Teister
Marketing und Kommunikation
069 83 83 98-58
Andrea.Teister@industria-immobilien.de

path37101

Ankauf / Konzeption

Elmar Limley
Portfoliomanager
069 83 83 98-802
Elmar.Limley@industria-immobilien.de